Die Evangelische Allianz versteht sich als ein Bund von Christusgläubigen aus Landeskirchen, Freikirchen, innerkirchlichen Gemeinschaften und freien Werken. Als solche sind wir die am längsten bestehende interkonfessionelle Gemeinschaft, gegründet 1846 in London.

Wir als Evangelische Allianz sehen unseren Auftrag nicht in der institutionellen und organisatorischen Vereinigung, sondern im Zusammenwirken der Christen als einer organischen und personalen Gemeinschaft. Es geht um geschwisterliche Jesus-Gemeinschaft, nicht um ökumenische Kirchengemeinschaft, nicht um Organisation, sondern um den lebenden Organismus.

Heute besteht die Evangelische Allianz weltweit in 122 Nationen und auf allen Kontinenten. Die Deutsche Evangelische Allianz hat in 1.105 Orten örtliche Gruppen. Zu ihr zählen sich derzeit 337 überregional arbeitende Werke und Verbände.